Neu im Weltladen

Unser neuer Muntermacher

die faire Tasse

Aus Nicaragua und Äthiopien

Foto: Andreas Brey

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Andreas Brey

Marmellata di Limoni di Sicilia

Bio-Zitronenmarmelade

Die einzigartigen pedoklimatischen Eigenschaften der Region, die Nähe zum Meer und die große Temperaturschwankungsbreite, verleihen den unter der Sonne Siziliens    gereiften Zitronen ihren ganz besonders aromatischen Geschmack.  Die Zitronen stammen aus zertifiziert biologischem Anbau ohne Einsatz von künstlichem    Dünger und werden erst nach voller Reife von Hand gepflückt. Dank der vier Blühzeiten im Jahr werden nur ausgewählte Zitronen verwendet, die sich optimal für die    hausgemachten Marmeladen eignen. Die Zitronen-Marmelade von Libera Terra entsteht durch eine sorgfältige Verarbeitung der Zitronen unter Zusatz von Rohrzucker    und enthält keine Farb- und Konservierungsstoffe. Die von Hand hergestellte Marmelade enthält ausschließlich Fruchtpektin und ist reich an Vitamin C.

 

 

Foto: Andreas Brey

Liquore di Limoni

Zitronenlikör aus Sizilien (Limoncello)

Zitronenlikör aus Sizilien Vol.28%, 500ml mit fair gehandeltem Rohrzucker aus Costa Rica
Der Limoncello di Sicilia Libera Terra entsteht aus der sorgfältigen Verarbeitung ausgewählter Zitronen und enthält keine Farb- und Konservierungsstoffe.

Dank der idealen pedoklimatischen Eigenschaften dieser Region erhalten die in zertifiziert biologischer Landwirtschaft angebauten Zitronen den einzigartigen Duft und aromatischen Geschmack der unter der Sonne Siziliens gereiften Zitrusfrüchte.

Wie bei allen Produkten von Libera Terra erzählt auch der Limoncello eine besondere Geschichte oder besser gesagt gleich drei Geschichten: Die Zesten, die hauchdünnen Streifen der äußersten Schicht der Zitronenschale stammen von Zitronen einer Libera Terra-Kooperative. Beim Zucker handelt es sich um fair gehandelten Zucker aus Costa Rica. Und der Betrieb in der Nähe von Palermo, der die Zitronen verarbeitet und den Likör herstellt ist Mitglied bei Addiopizzo. „Pizzo“ ist das Schutzgeld, und die Mitglieder von Addiopizzo erklären öffentlich, kein Schutzgeld (mehr) zu bezahlen, kooperieren mit der Polizei und zeigen ihre Erpresser an. Die Bewegung ist sehr erfolgreich und hat inzwischen mehrere hundert Mitglieder in und um Palermo und darüber hinaus. Weitere Informationen unter www.addiopizzo.org. Hier findet sich u.a. auch ein Stadtplan von Palermo, in dem die pizzofreien Unternehmen eingetragen sind. So kann man bei seinem nächsten Sizilienurlaub gezielt nach Schutzgeldfreien Unterkünften, Restaurants, etc. suchen.

Dieser köstliche und erfrischende Limoncello schmeckt am besten eisgekühlt und ist ein idealer Digestif nach dem Essen. Er eignet sich auch hervorragend zum Garnieren von Süßspeisen und Eis.

 

Foto: Andreas Brey

Grappa di Nero d’Avola

Bio Grappa Sizilien

Bio Grappa di Nero d’Avola, 42% Vol.

Ein trockener, starker aber harmonischer Grappa, voller Charakter, angenehm und elegant. Im Geruch ein wenig wild und rustikal, mit Tönen reifer Frucht und Gewürzen. Der Geschmack hält, was der Geruch verspricht. Ideal zum Abschluß eines guten Essens.

Die in der Gegend um Camporeale, im Westen Siziliens, angesiedelte Cooperativa Valdibella ist eine Vereinigung von Landwirten, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Ziel ihrer Arbeit ist es, Produkte höchster Qualität direkt in der Region anzubauen und dadurch nicht nur benachteiligten Jugendlichen die Chance auf einen Arbeitsplatz zu ermöglichen, sondern auch allen Genossenschaftsmitgliedern eine angemesse Entlohnung zu garantieren.

Im Jahr 2004 wurde in Palermo »Addiopizzo« gegründet, eine Protestbewegung gegen den »pizzo«– das Schutzgeld, das die Mafia von den sizilianischen Händlern verlangt. Die Landwirte von Valdibella zählten zu den Ersten, die sich dieser Bewegung anschlossen.