Tomatenbrot

(ein Leib)

Zutaten:

Vorteig:

  • 150g Weizenmehl
  • 50g Roggenmehl
  • 2g Hefe
  • 200ml Wasser
  • Quellstück:
  • 50g Quinoa
  • 50g Hirse
  • 50g Amaranth
  • 50g 5-Korn-Getreideflocken
  • 200ml Wasser

Teig:

  • 300g Weizenmehl, 550
  • 300g Weizenmehl, 1050
  • 120g Weizenmehl, Vollkorn
  • 12g Hefe
  • 20g Salz
  • 400g passierte Tomaten
  • 80g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 rote Chilischote

Zubereitung:

Für den Vorteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur über Nacht (ca. 12 – 14 Stunden) gehen lassen. Für das Quellstück, Hirse, Quinoa, Amaranth und Getreideflocken einzeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten und in eine Schüssel geben, mit dem Wasser übergießen und einmal durchrühren, die Schüssel ebenfalls mit Frischhaltefolie abdecken und ebenfalls über Nacht stehen lassen. Für den Teig die Mehle mischen. Die getrockneten Tomaten und die Chilischote klein hacken. Hefe ins Mehl hineinkrümeln, restliche Zutaten, sowie den Vorteig, das Quellstück und auch die getrockneten Tomaten und die Chili zugeben und alles gut verkneten. Abgedeckt 1 ½ Std. gehen lassen. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je zu einem Laib wirken und diesen aufs Blech oder in ein Gärkörbchen legen. Abgedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen. Den Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen und die Laibe gut geschwadet einschießen und ca. 45 Minuten backen.

Weiter Rezeptideen und Kochbücher erhalten sie bei uns im Laden.