2013

14. November 2013:

546_Abdul-Jabber_Md.-11-09Jabber Md. Abdul zu Besuch bei uns im Oberstübchen des Weltladens.
Bereits zum zweiten Mal kam Abdul Jabber nach Speyer um von dem Aufbau
  1. der Schule, Goethe-Tagore Academy in   Dhaka in Bangladesch zu berichten.
Der Autor des Buches „Die Geschichte der Goldenen Frauen“ pendelt zwischen zwei Welten. Deutschland und Bangladesch. Hier sucht er Unterstützer für seine Projekte und erzählt von der schwierigen Situation in Bangladesch, in seiner Heimat baut er eine Schule auf, um die Zukunft junger Menschen zu verbessern.
Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Speyer durchgeführt.

——————————————————-

Im Rahmen der Fairen Woche fanden statt:

Donnerstag, 19.09.2013, 19 Uhr, Weltladen Speyerkampagne_sauberekleidung

Vortrag: Und woher kommt Ihre Kleidung?

mit Christina Schnura, Koordinatorin der Kampagne für Saubere Kleidung

**********

Dienstag, 24.09.2013, 19:30 Uhr, VHS – Villa Ecarius

Vortrag: Alles fair oder was?

mit Birgit Lieber, Fairhandelsberaterin beim Dachverband Entwicklungspolitik BW

——————————————————-

disfair2

Die Ausstellung Discover Fairness war im Oberstübchen in der Korngasse 31 vom 13.09 – 28-09.2013 zu sehen. Eröffnet wurde sie mit einem Grußwort des Speyerer OB Hansjörg Eger und einem Vortrag von Dorothée Decker von INKOTA Netzwerk e.V.

IMG_6504IMG_6520

 

 

 

 

 

 

 

—————————————————————————

FIESTA LATINA DOS

CIMG0371 CIMG0358 CIMG0368 CIMG0372 DSC_0386 DSC_0390

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________

Weltladentag 2013

IMG_5749Eröffnung der Ausstellung am 11.06.2013 im Weltladen, Korngasse 31; Vernissage um 11.00 Uhr

Kunst aus Burkina Faso / Design durch Recycling

Burkina Faso ist ein Binnenland Westafrikas und gehört zu den ärmsten Ländern der Welt.  In der Sprache der Mossi, der größten Volksgruppe Burkina Fasos heißt Moogoo soviel wie Land, Universum, Land aller Menschen. Die Welten verbinden wollen und den interkulturellen Austausch zwischen Afrika und Europa zu fördern ist das Leitmotiv des Konzepts Moogoo.

 

IMG_5761 IMG_5766 IMG_5760 IMG_5751

 

___________________________________________________________

Kulturnacht mit MOOGOO

IMG_5920Kunstwerke wie Skulpturen, Bilder, Accessoires entstehen durch afrikanische Künstler aus nachhaltig produzierten Recourcen und  Recyclingprodukten, die wiederverwertet werden und einem modernen und ästhetischen Design unterliegen. Die lokal hergestellten Möbel sind handgefertigte Unikate, die Altes und Neues verbinden und durch die Verschmelzung verschiedener Materialien gänzlich neue Formen und Zwecke schaffen. Moogoo verbindet Welten und bringt ein junges und frisches Afrika nach Europa.

IMG_5921 IMG_5925 IMG_5937

___________________________________________________________

 Deutscher Entwicklungstag 2013 in Speyer

IMG_5999 IMG_6005

 

IMG_6023 IMG_6009 IMG_6003

___________________________________________________________

 Mali kennenlernen – Erfahrungsbericht von Elena Leyh

 

Vortrag am 15.03.2013; 19.00 Uhr,

im Weltladen Speyer, Korngasse 31

Bevor Mali nach ganz oben auf die weltpolitische Agenda rückte, war das westafrikanische Land den Deutschen fast unbekannt. Deutsche dagegen sind in Mali sehr angesehen. Denn Deutschland erkannte als erster Staat 1960 Malis Unabhängigkeit an. Seitdem erlebte das Land mehrere politische Umwälzungen. Im Ranking nach dem Human Development Index der Vereinten Nationen gehört es zu den 15 ärmsten Ländern.

Dennoch bietet Mali  – nicht nur landschaftlich – faszinierende Aspekte. Davon berichtet die ehrenamtlich im Weltladen engagierte Ethnologin Elena Leyh. Sie besuchte Mali 2010 im Jahr des  50jährigen Unabhängigkeitsjubiläums und stellt im Weltladen mit einem Bildvortrag ihre Impressionen aus der Zeit vor dem Militärputsch und der aktuellen Kriegssituation vor.

___________________________________________________________

Impressionen aus Nepal

– berichtet von der Nepal-Hilfe direkt e.V.

Einen rasanten Schnelldurchgang durch die Landeskunde Nepals erlebten die Besucher des Vortrags „Impressionen aus Nepal“ am 31.01. 2012 im Weltladen Speyer. Geografie, Klima- und Vegetationszonen, die wechselvolle Geschichte Nepals bis hin zur aktuellen politischen Lage, gesellschaftliche Entwicklungen, wirtschaftliche Probleme: All dies riss Sher Bahadur Kintzl authentisch und kenntnisreich in 30 kurzweiligen Minuten an und ließ so ein sehr lebendiges Bild von seinem Heimatland am Dach der Welt entstehen.

Nicht ohne Stolz und doch mit einem Schuss Ironie schilderte Sher Kintzl auch seine persönliche Geschichte, die ihn heute dahin gebracht hat, als junger Kleinunternehmer in der Tourismusbranche positive Visionen für die Landsleute in seiner Region entwickeln und engagiert Hilfsprojekte im Heimatort vorantreiben zu können.

Kontakt: www.nepal-hilfe-direkt.de, kintzl@hotmail.com